Alexander Plein

Der Pillenhändler

Alexander Plein erlangte 2016 sein Diplom zum Musicaldarsteller an der Stage School in Hamburg.

Bereits während des Abschlussjahres ging er mit dem Nimmerland Musical Peter Pan in der Rolle des Michael auf Deutschlandtour. Zu Beginn seiner Karriere führte es den gebürtigen Düsseldorfer zu den Burgfestspielen Jagsthausen. Dort wurde er als Teil des Ensembles im Musical Catch Me If You Can mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Es folgten Engagements am Volkstheater Geisler Lübeck und in Stein’s Tivoli Hanau, wo er in der 70er Jahre Schlager-Komödie Immer wieder sonntags auf der Bühne stand.

Seine erste Titelrolle verkörperte Alexander im Musical Romeo und Julia frei nach William Shakespeare an der Städtischen Bühne Lahnstein. In Der Name der Rose war er anschließend bei den Lahnsteiner Burgspielen als junger Mönch Adson von Melk zu sehen. Weiterhin spielte er in der Tournee von Alice im Wunderland die blaue Raupe und den verrückten Hutmacher, war deutschlandweit als Dance Captain und im Ensemble im Musicalklassiker My Fair Lady mit den Kölner Symphonikern unterwegs und trat als Jack Sparrow mit The Addams Family im Zeltpalast Merzig auf.

Seit 2018 gehört Alexander zum Show Ensemble der MS EUROPA und ist für Hapag-Lloyd Cruises weltweit engagiert. Ebenso choreographiert er internationale Kampagnen von Beiersdorf und NIVEA. Als Regieassistent und Abendspielleiter ist er derzeit für Annie – Das Musical in Stuttgart künstlerisch verantwortlich und koordiniert die Kriminalproduktion der ersten deutschen Musical-Webserie Das tote Pferd von Plön sowie die Gastspiele des Schauspiels Straight in Deutschland.

// alex-plein.de